#coscamp19

Das #coscamp in Graz gibt es ja schon länger. Genauer gesagt so lange, wie es den Studiengang Content Strategy dort gibt. Und immer wieder wollte ich dafür nach Graz fahren. Und habe es dann nicht geschafft.

Dieses Jahr war es dann endlich soweit. Und neben mir haben es noch über 100 andere Menschen nach Graz geschafft, die sich auf dem BarCamp über Content Strategie und verwandte Themen austauschen wollten.

Meine #hashtags heute am #coscamp sind #meetingsundevents #knowledgeiscontent und #sketchnotes— Karin Köckeis (@karin_ko) 9. März 2019

Nachdem Vorstellungsrunde und Sessionplanung rasch und diszipliniert abgeschlossen waren, ging es auch schon los.

1. Session: History of Lean und Inhouse Content Strategy

Gleich in der ersten Session nutze ich es aus, dass es in BarCamp möglich ist die Räume zu wechseln ohne unhöflich zu wirken.

2. Session: What’s in your pocket?

Die spannende Frage “What’s in your pocket?” lockte mich in die zweite Session. Hier ging es um die Frage, welche Technik, Gadgets und Apps in unserer tagtäglichen Content Produktion Verwendung finden.

In der überaus anregenden dritten Session, ging es um agiles Content Marketing.

Session 3: Agiles Content Marketing

In der vierten Session wechselte ich wieder zwischendurch die Räume 😉

Session 4: Use cos to bring change in your organisation & BarCamps

Und mit Session Nr. 5 war das #coscamp dann auch schon wieder zu Ende.

Session 5: Designs for participation

Nach einem gemütlichen gemeinsamen Bier ging es dann auch schon wieder ab nach Wien. Ein großes Danke an die OrganisatorInnen, die darüber hinaus auch noch eine Dokumentation bereitgestellt haben.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: